E-Recruiting

Was ist E-Recruititng?

Der Begriff E-Recruiting bzw. Electronic Recruiting bezeichnet die digitale Form der Personalbeschaffung. Heute läuft in der Regel der gesamte Recruiting-Prozess von der Stellenausschreibung bis zum Vorstellungsgespräch elektronisch und internetbasiert ab. Die allgemeine Personalbeschaffung gehört zu den Kernaufgaben jeder betrieblichen Personalabteilung. Mit dem E-Recruiting eröffnen sich neue Möglichkeiten der internen Zusammenarbeit, sowie qualifizierte Mitarbeiter zu finden und zu rekrutieren. So können zum Beispiel alle relevanten Bewerber Profile in einer E-Recruiting Software bzw. in einem E-Recruiting System, erfasst, gespeichert und zur weiteren Abstimmung intern geteilt werden. Auf Social Media Plattformen wie LinkedIn oder Xing kann gezielt und aktiv nach geeigneten Bewerbern gesucht werden. Neben der elektronischen Veröffentlichung von Ausschreibungen wird auch der Bewerbungsprozess selbst durch elektronische Mittel (E-Bewerbungen, digitales etc.) vereinfacht. Demnach zählt zu den größten Vorteilen von E-Recruiting nicht zuletzt die deutlich kürzeren Durchlaufzeiten und somit Kosten je Bewerbung.

Zu den Kanälen und Instrumenten im E-Recruiting gehören:

Online Jobbörsen:
Für viele Bewerber gehören Online-Job- bzw. Stellenbörsen zu den ersten Anlaufstellen während ihrer Jobsuche.
Auf Jobbörsen wie z.B. Stepstone oder Monster finden Jobsuchende zahlreiche Stellenausschreibungen von Unternehmen und potenziellen Arbeitgebern, welche nach neuen Talenten suchen. Solche Portale bieten den Interessenten u.a. den Vorteil, ihre Jobsuche z.B. mit Hilfe von Suchfiltern wie Branchen- oder Regionalsuchfiltern zu verfeinern und somit schnell und ohne viel Aufwand das für sie passende Jobangebot zu finden. Somit gehören Jobbörsen im E-Recruiting sowohl für Arbeigeber, als auch für Arbeitnehmer im Rahmen ihrer Recherche, mit zu den wichtigsten Werkzeugen in der Rekrutierung und Bindung neuer Talente.

Firmen-Website:
Viele Unternehmen betreiben in ihrer Funktion als Arbeitgeber im Rahmen des E-Recruitings zusätzlich eigene Stellenbörsen und Karriereseiten auf ihrer Unternehmens-Website. Sie schreiben freie Stellenangebote aus und informieren gleichzeitig die potenziellen Arbeitnehmer über den Bewerbungsprozess und/oder über deren Entwicklungsmöglichkeiten im Unternehmen. Karriereseiten bilden somit sehr häufig einen wichtigen und nicht zu unterschätzenden Faktor im Rahmen des Employer Brandings und somit dem Versuch, sich als attraktiver Arbeitgeber in der Öffentlichkeit und vor allem gegenüber potenzieller Talente zu präsentieren und diese von sich zu überzeugen.

Social Media:
Auch Social Media bzw. Soziale Netzwerke wie z.B. Facebook oder Twitter kommen bei Arbeitgebern beim E-Recruiting verstärkt zum Einsatz. Sowohl im Rahmen des Employer Brandings, als auch verstärkt, um mit potenziellen Kandidaten gezielt und direkt ins Gespräch zu kommen.

Business Portale:
Neben den Sozialen Netzwerken, nutzen Arbeitgeber auch verstärkt Business Portale wie z.B. LinkedIn oder Xing, um z.B. High Potentials zu finden, mit ihnen in Kontakt zu treten, eine Bindung aufzubauen und um diese für das eigene Unternehmen zu rekrutieren.

Mobile Recruiting:
Das Mobile Recruiting ermöglicht es Bewerbern schnell und einfach, anstatt mithilfe einer analogen und umfangreich geführten Bewerbungsmappe, sich direkt und unkompliziert mit ihren Online-Profilen bei potenziellen Arbeitgebern zu bewerben. Dies kann beispielsweise auch in Form einer App oder über die Karriereseite des jeweiligen Arbeitgebers erfolgen.

E-Recruiting Vorteile – für Arbeitgeber und Bewerber

E-Recruiting Vorteile für Arbeitgeber:

Zeitersparnis:

  • Stellenanzeigen können schneller geschaltet werden,
  • Bewerber können ihre Bewerbungsunterlagen mit wenigen Klicks auf der Unternehmens-Website hochladen und können zudem mit Hilfe des
    Online-Formulars, bereits erste Angaben zur Person und zu den Qualifikationen dem Arbeitgeber übermitteln,
  • Personalern bzw. Recruitern stehen sofort alle Bewerbungen, Bewerberangaben sowie Statusanzeigen übersichtlich zur Verfügung und können somit schneller Entscheidungen im Bewerbungsverlauf treffen,
  • Automatisierte Prozessschritte wie z.B. das versenden von Bestätigungsmails verringern den zeitlichen Bearbeitungsaufwand,
  • Kommunikationswege zwischen den Personalern können auf ein Minimum reduziert werden und ist zu jederzeit und an jedem Ort über den aktuellen Bewerbungsstand informiert.

Kostenreduzierung:
Prozesse wie z.B. das Evaluieren von Bewerbungen sowie die Kommunikation mit den Bewerbern und Stakeholdern werden auf ein Minimum reduziert und beschleunigt, welches somit Zeit und Geld dem Unternehmen spart.

Höhere Reichweitengenerierung:
Stellenanzeigen generieren durch die Veröffentlichung im Online-Sektor mehr Reichweite und erreichen somit auch viel mehr Personen. Darüber hinaus bringt es den Vorteil mit sich, dass Unternehmen auch entsprechend die gewünschten Kandidaten, die für sie von Interesse sind, gezielt erreichen können. Online-Anzeigen können zudem länger geschaltet werden. Darüber hinaus haben Bewerber auch die Möglichkeit, diese über Web-Suchmaschinen wie z.B. Google, etc. im Rahmen ihrer Job-Recherche zu finden.

Gestaltung und Aktualisierung von Stellenanzeigen bzw. Stellenausschreibungen:
Online-Stellenanzeigen bieten im digitalen Zeitalter den großen Vorteil, dass diese mit Text-, Bild- und sogar Videoinhalten ausgestaltet werden können. Auch können Verlinkungen und Querverweise zu weiteren Informationsangeboten gesetzt werden. Sie helfen somit dabei, mehr Aufmerksamkeit bei potenziellen Bewerbern zu erregen und können zur Steigerung der Attraktivität führen. Sie können zudem zu jederzeit und von jedem Ort aus, aktiviert und pausiert werden und lassen sich zudem bei Bedarf schnell und einfach aktualisieren und modifizieren.

E-Recruiting Vorteile für Bewerber:

Aufwand:
E-Recruiting gestaltet auch für Bewerber den Bewerbungsprozess um ein vielfaches einfacher. Bewerber müssen nur noch online Formulare ausfüllen und die erforderlichen Bewerbungsdokumente online hochladen.

Angebot:
Die Job-Recherche nach zu besetzenden und passenden Stellen wird durch E-Recruiting einfacher denn je.
Bewerbern werden eine Vielzahl an Möglichkeiten geboten, offene Stellen mit nur wenigen Klicks zu finden und sich auf diese zu bewerben. Komfortable Suchfunktionen, von der regionalen- bis hin zur internationalen Stellensuche, die Suche per Radius sowie Filterfunktionen nach Stellenarten oder Gehältern erleichtern die Recherche für Bewerber darüber hinaus.

Kosten:
Bewerber sparen durch den digitalen Bewerbungsprozess nicht nur zeit, sondern auch Geld. Kosten für z.B. den postalischen Versand oder Druckertinte und Papier können eingespart werden.

Jobsuche:
Bewerber, die ihren Lebenslauf in entsprechenden Job-Datenbanken hinterlegen, profitieren darüber hinaus auch von passiven Bewerbungen. Hierdurch sind Talente auch für Recruiter und Personalverantwortliche auffindbar, ohne dass die Bewerber selbst aktiv nach Stellen suchen.

Menü